Sie befinden sich hier: Startseite

PocketBook LUX2/3
 

Neuerungen und Änderungen PocketBook LUX2/3

Neue Bibliothek/Oberfläche

Startsteite shop.eBookit.ch

Detailanzeige Titel

 

Ausgangslage

Das ersten Gerät LUX1 von PocketBook (grau), das im Zeitraum 2013/2014 ausgeliefert wurde, hatte eine für die Schweiz speziell entwickelte/angepasste Firmware (Software des Geräts). Mit dieser angepassten Firmware war es unter anderem möglich, die PartnerID der Buchhandlung zu hinterlegen, so dass der LUX1 direkt mit der Buchhandlungen verbunden war, die den eReader verkauft hatte (Kundenbindung). Da die Erstellung einer eigenen Firmware für die Schweiz immer wieder zu langen Wartezeiten und Problemen geführt hatte, haben wir uns beim LUX2 für die Standard-Firmware entschieden.

Welche Vor-/Nachteile hat dies

Bei eBookit besteht der Hauptunterschied darin, dass die Buchhandlung die PartnerID auf dem Gerät nicht mehr vorkonfigurieren kann/muss. Da aber beim Erstellen des eBookit-Kundenaccounts immer eine PartnerID/Buchhandlung ausgewählt werden muss, erübrigt sich das somit eigentlich. Zusätzlich wurde die Software von eBookit so angepasst, dass die Anmeldung am Kundenaccount automatisch erfolgen kann (nicht abmelden), so dass der Kunde wie bisher die PartnerID/Buchhandlung in eBookit angezeigt erhält.

Woher kennt der LUX2 den eBookit-Shop?

PocketBook bietet die Möglichkeit, die Serienummer des Geräts mit einem Shop (URL) zu verbinden. Somit sind alle LUX2, die an eBookit-Partnerbuchhandlungen ausgeliefert werden, bereits entsprechend vorkonfiguriert. Wenn man nun auf das Shop-Icon auf dem LUX2 tippt, dann wird als erstes eine WLAN-Verbindung ins Internet aufgebaut, danach fragt der LUX2 beim PocketBook nach, wo sein Shop ist und verbindet sich dann mit dem entsprechenden Shop (bei uns shop.ebookit.ch).

Wieso haben wir uns für den LUX2 entschieden?

Gegen Herbst 2014 standen drei Geräte von PocketBook als Nachfolger des LUX1 zur Auswahl: ULTRA, LUX2 und KENZO. Der ULTRA wie auch der KENZO waren zwei ganz neue Geräte, die noch produziert werden mussten und somit der Liefertermin ein kritischer Faktor war. Ebenfalls waren die Geräte preislich einiges teurer als das bisherige LUX1 und auch teurer als die Geräte der Mitbewerber (Tolino, Amazon). Der LUX2 im Gegensatz war in grossen Mengen kurzfristig verfügbar und das zu einem interessanten Preis, was den Ausschlag für dieses Gerät gab.

Neuerungen LUX2

Die Grösste Neuerung ist die (lang erwartete) Oberfläche/Bibliothek, die nun auch Cover mit DRM-Schutz anzeigen kann und generell anwenderfreundlicher ist. Neben dieser Neuerung wurden die Hardware verbessert, so dass das Gerät schneller und flüssiger zu bedienen ist.

Änderungen Wareneingang

Da die neuen Geräte keine spezielle Schweizer Firmware mehr haben, entfällt auch ein Teil der Arbeiten am Wareneingang (keine Auswahl der Buchhandlung/Plattform und somit keine Eingabe der PartnerID).

Am Wareneingang sollte jedoch weiterhin folgende Arbeiten durchgeführt werden:

  • Funktionskontrolle (funktioniert das Gerät)
  • Update auf die neuste Firmware (aktuell 5.2.387)
  • Eventuell löschen von mitgelieferten EBooks (siehe Punkt weiter unten)

Arbeiten Verkaufsablauf

Beim Verkaufsvorgang müssen wie gewohnt folgende Arbeiten/Punkte durchgeführt werden (siehe Anleitung):

  • Erstellen der AdobeID (sofern nicht bereits vorhanden)
  • Autorisieren des Geräts mit der entsprechenden AdobeID
  • Einrichten eines Kundenaccounts auf eBookit
  • Kauf eines EBooks und wenn möglich Bezahlung mit Karte (Kreditkarte oder PostCard)

Send2eBookit via ComBook

Siehe neue Funktion in ComBook zum direkten Übertragen von im Laden gekauften EBooks auf den eReader, respektive ins Downloadverzeichnis des Kunden. Voraussetzung ist der Verkauf von EBooks in der Buchhandlung.

Alternativen zum LUX2

Für Kunden, die unbedingt einen eReader mit Audio-Ausgang möchten (wie der LUX1), gibt es als Alternative den PocketBook ULTRA. Der Ultra beinhaltet neben dem Audio-Ausgang auch eine SW-Kamera, die aber vor allem für Spezialanwendungen, wie das Scannen von Barcodes oder QR-Codes gedacht ist und nicht für Selfies oder Gruppenaufnahmen. Mehr Informationen zum Gerät erhalten sie über die Homepage von PocketBook.

Geplante Neuerungen von PocketBook

PocketBook hat uns informiert, dass für den LUX2 folgende Firmware-Updates/Funktionserweiterungen geplant sind (Zeithorizont 2014/2015):

  • Hinterlegung eines eigenen Logobildes (Anzeige bei ausgeschaltetem Gerät)
  • Hinterlegung eines eigenen Shop-Icons (Button zum Starten des Shops)
  • Eigene Liste mit Buchempfehlungen

Diese Funktionen/Daten werden wie das Shop-Routing mit der Serienummer des Geräts verknüpft, die bei PocketBook hinterlegt ist. Weitere Informationen zu diesen Neuerungen und der Verwendung in eBookit werden wir sobald verfügbar bereitstellen.

Individuelle Anpassungen LUX2

Es ist bereits heute möglich, dass eine Buchhandlung ihr eigenes Logo auf dem LUX2 hinterlegt. Ebenfalls wäre es möglich, dass man seinen eigenen Shop hinterlegt, sofern dieser eReader tauglich ist (wie der neue BShop). Wenn sie mehr dazu erfahren möchten, dann wenden sie sich bitte direkt an Rolf Mérioz.

Löschen von mitgelieferten EBooks

Auf dem LUX2 sind im Auslieferungszustand rund 517 EBooks bereits installiert. Diese EBooks teilen sich in rund acht Sprachen auf, dazu kommen noch die Handbücher in den entsprechenden Sprachen. Falls sie am Wareneingang einen Teil der EBooks löschen möchten, dann geht das am einfachsten, wenn der LUX2 am PC/Notebook angeschlossen ist. So hat man Zugriff auf das Dateisystems des LUX2 und kann die entsprechenden EBooks einfach löschen. Da man jedoch auch andere Dateien löschen kann, die das Gerät für den Betrieb noch benötigt, sollte man etwas vorsichtig sein! Bei Frage zum Löschen von EBooks wenden sie sich bitte direkt an die Hotline von Comelivres.

Gibt es noch einen "grossen" Update für den LUX1?

Von PocketBook wurde uns mehrfach zugesagt, dass auch der LUX1 die neue Bedienoberfläche erhält. Diese Zusage wurde aber bisher nicht eingelöst und es gibt auch keine Terminzusage für eine entsprechenden Firmware-Update. Wieso PocketBook die neue Oberfläche nicht (oder noch nicht) für den LUX1 bereitgestellt hat könnte unter anderem in der etwas zu schwachen Hardware des LUX1 liegen (internes Memory). Falls es doch noch einen entsprechenden Firmware-Update geben sollte, werden wir sie sobald als möglich informieren.

 

 

 

 

Marketing EBooks


  Impressum   |  AGB